IN EIGENER SACHE  

1983 begegnete ich im Familienurlaub in Amerika im Staat Atlanta zum ersten Mal eine Maine Coon. Obwohl wir mit Katzen, Hunden und weiteren Tiearten aufwuchsen, hatte nie jemand von uns solch eine große Mieze gesehen.
Bis zur ersten eigenen Maine Coon Katze sollten noch weitere 16 Jahre vergehen. Als ich dann Devil Lion´s Eni sah, hatte ich mich sofort in ihr verliebt und war glücklich sie haben zu dürfen. Mit ihr besuchte ich meine erste Rassekatzenshow. Es war damals der geäußerte Satz einer Katzenrichterin, die Devil Lion´s Eni schön fand und mich fragte ob ich nicht mit dieser Katze züchten möchte. So begann 1996 die Geburtsstunde dieser Cattery.
Mein Zuchtziel bestrebt unter Berücksichtigung biologischer und biozönotischer Aspekte, die Rasseverbesserung in Gesundheit mit ansprechender körperlicher Größe im ursrünglichen ästhetisch wilden Aussehen. Meine Tiere unterliegen der tiermedizinischen Kontrolle und werden im Zuchtregister unter Zuchtauflagen des Cat Friends of Germany e. V. geführt. Mir liegt sehr viel daran, dass meine Kätzchen nur in liebevolle Menschenhände kommen die sie genauso verwöhnen wie sie es bei mir kennen gelernt haben.
I. Geisler